Was geschieht, wenn ich kein DRV enbauen lasse? Wer haftet für Schäden?

Steigt der Druck an der Hausanschlussleitung und wird nicht mit einem DRV reduziert, so öffnet sich das Sicherheitsventil des Warmwasserboilers. Es fliesst dann Wasser in den Abfluss oder in den Keller. Im Falle von Druckschlägen im Netz sind ohne Schutz der Hausinstallation mittels DRV auch Schäden an den Installationen selber (Rohrbruch) und an angeschlossenen Geräten denkbar.

Der Einbau eines DRV ist also technisch unumgänglich!

Die öffentliche Wasserversorgung haftet NICHT für Schäden an den privaten Sanitäranlagen.